Arbeitskreis „Abstammungsrecht“ des BMJV nimmt Arbeit auf

BMJWie das BMJV auf seiner Internetseite vermeldet, hat heute die Auftaktsitzung des Arbeitskreises „Abstammungsrecht“ stattgefunden.

Der Arbeitskreis soll dazu Stellung nehmen, ob das gegenwärtige Abstammungsrecht der heutigen Lebenswirklichkeit adäquat begegnet. Dazu kommen elf Sachverständige aus verschiedenen Disziplinen unter dem Vorsitz von Frau Dr. Hahne, Vorsitzende des XII. Senats des Bundesgerichtshofs (Familiensenat) zusammen. Die Arbeit ist auf zweieinhalb Jahre angelegt.

Die Erkenntnisse dürfen mit Spannung erwartet werden. Zur Pressemitteilung geht es hier.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen