Der Mensch als Produkt – Die Welt berichtet über die Reproduktionspraxis in den USA

UnbenanntDass die Vorstellungen darüber, welche Reproduktionsmethoden im Einzelfall Personen mit Kinderwunsch offen stehen, von Land zu Land differieren, ist allgemein bekannt. In einem lesenswerten Artikel berichtet die Welt nun über die gegenwärtige Praxis in den USA. Weiterlesen

Zwischenbilanz – FS Coester-Waltjen, 2015

978-3-7694-1147-8_hilbig-lugani ua__fs_coester-waltjenAm 9. Juli 2015 ist Frau Professor Dr. Dagmar Coester-Waltjen anlässlich ihres 70.Geburtstages in München eine Festschrift übergeben worden.

Die Festschrift, die im Gieseking-Verlag erschienen ist, enthält neben Beiträgen zum allgemeinen Familien-, Familienverfahrens- und Erbrecht, dem IPR, IZVR und der Rechtsvergleichung interessante Beiträge zu aktuellen Fragen des Abstammungsrechts.

Das Inhaltsverzeichnis findet sich hier.

Künstliche Fortpflanzung und europäisches Familienrecht

9783769411485_COVERMittlerweile ist der Tagungsband des 12. Regensburger Symposiums für Europäisches Familienrecht erschienen.

Der Band stellt eine Fundgrube zu Regelungen der künstlichen Fortpflanzung in Europa dar und ist äußerst lesenswert.

Das Inhaltsverzeichnis findet sich hier.

Eizellenbank – erste Studie zur institutionalisierten Eizellenspende in den Niederlanden veröffentlicht

EizelleIn den Niederlanden ist neben der Samen- und Embryonenspende auch die Spende einer Eizelle möglich. Seit 2012 ist die Eizellenspende institutionalisiert. Seit diesem Zeitpunkt haben die ersten zwei Eizellenbanken damit begonnen ihren Bestand an Eizellen aufzubauen. Eine erste Studie des Universitair Medisch Centrum (UCM) Utrecht offenbart nun interessante Einblicke in die Praxis. Weiterlesen